Kinderpflege

Die Beziehung als Basis einer professionellen Pflege

Sympathie und Empathie, sowie das Verständnis und Wissen um die Bedürfnisse in der familiären-häuslichen Pflege ist die Grundvoraussetzung und Basis bei der Pflege beatmeter und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher. Gegenseitiges Vertrauen und der Aufbau einer gemeinsamen “Pflegebeziehung” ist in der Pflege unserer Kleinsten ein wesentlicher Baustein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Eltern und dem gesamten Betreuungsteam.

INTENSIV PFLEGEN heißt Kompetenz und Wissen vermitteln
  Warm – Satt – Sauber bzw. hoffen das nichts passiert, ist nicht die Unterstützung die Sie als pflegender Angehörige(r) benötigen – in der “normalen Pflege” ihres Kindes sind Sie der Profi! Der wesentliche Unterschied professioneller Intensivpflege ist abgesehen von der rechtlichen Vorschrift, eine einjährige Sonderausbildung für Intensivpflege bei invasiv beatmeten Kindern absolviert zu haben, dass erworbene Fachwissen, die Erfahrung sowie die in der Arbeit erworbene Routine und Handlungskompetenz – auch und vor allem in schwierigen Situationen. Zusätzlich zur erforderlichen Basisqualifikation, erhalten unsere MitarbeiterInnen eine zusätzliche, auf die Pflegesituationen und Herausforderungen abgestimmte interne Weiterbildung in der CURAplus akademie. Sei dies um die Kenntnisse der benötigten Gerätschaften und Hilfsmittel (Kanülenmanagement) auszuweiten, oder neueste wissenschaftliche Erkentnisse zu diskutieren und in die Pflege der uns Anvertrauten einfließen zu lassen. Unser Hauptaugenmerk liegt in der Stärkung und Förderung ihrer Kinder, sowie dem Versuch die Abhängigkeit von der Beatmung zu reduzieren.  
...mehr als Pflege...
Das Ziel unserer Arbeit ist, die Abhängigkeit von der Beatmung zu reduzieren, bzw. die vollständige Entwöhnung zu erreichen. Diese Herausforderungen können nur in einer engen Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen, sowie den Betroffenen und deren Familien erreicht werden. Ärzte, Physio-, Logo- und Ergotherapeuten, Psychologen, Gestaltpädagogen usw., tragen zu einer umfassenden und professionellen Unterstützung bei. CURAplus verfügt über ein sehr weitreichendes Netz, sowie Kooperationen mit all diesen Berufsgruppen, vorwiegend spezialisiert bei der Unterstützung beatmungspflichtiger Menschen. Das CURAplus-Team unterstützt sie auch bei Behördenwegen, Adaptierung des Pflegeplatzes, etc. …mehr als Pflege… bedeutet für uns, alles nötige gemeinsam zu schaffen #Kinderintensivpflege
Besondere Bedürfnisse - besondere Kompetenzen

Was sind die Vorteile von CURAplus?

  • umfassendes Wissen und Kompetenzen bei der Pflege invasiv beatmeter Kinder und Jugendlicher
  • Hintergrundwissen, die Physiologie, Pathologie der Beatmung betreffend
  • Technisches Verständnis nur mit Hintergrundwissen möglich
  • daher: Kompetenz bei der Anpassung und Reduktion der Beatmungsabhängigkeit, in Kooperation mit dem Ärzteteam
  • Durchführung und Interpretation von Blutgasanalysen zu Hause
  • Routine und Erfahrung in schwierigen Situationen
  • Hilfe bei der Anpassung und Auswahl der optimalen Kanüle
  • Verabreichung von speziellen Medikamenten und Infusionen
  • Unterstützende Maßnahmen (Cough Assist, Airvo, Sekretmobilisation, Zwerchfellschrittmacher,…)
Kinderpflege